• Exklusive Kollektionen    /
  • Schnelle Lieferung    /
  • Sichere Zahlung    /
Logo Slogan
Fashion & Jewelry Tipps

Was Du als Gast auf einer Hochzeit anziehen solltest

9. Juni 2017

Orientalische Hochzeit am Strand? Ein Hauch von Marokko oder bayerisch-traditionell? Alles schon mal gehört oder erlebt! Glaub mir, ich musste schon einige Male bei Hochzeitseinladungen tief Luft holen. Aus dem „ohhh, was für ein bezauberndes Motto“ wurde mal schnell „ohhh, nein, was zieht man da bloß an?“. Gut, so „schlimm“ ist es in den meisten Fällen nicht. Trotzdem ist es als Hochzeitsgast nicht immer einfach, das richtige Outfit zu finden. Und die Gefahr, in ein fieses Fettnäpfchen zu treten, besteht allemal. Doch jetzt runter vom Stresspedal. Mein erster Tipp: Fang einfach frühzeitig an, dein Styling zu planen und du wirst sehen, dass nichts schiefgeht!

 

Mottofalle

Wenn in der Einladung kein Dresscode explizit vorgegeben wird, und du unsicher bist, wie du auf einer „orientalischen Hochzeit am Strand“ auftauchen solltest, frag am besten die Trauzeugin der Braut. Sie ist ihr Puffer und fungiert als Sprecherin. Meistens hat sie bei der Entwicklung der Idee mitgewirkt und kann dir daher genau sagen, was sie sich dabei gedacht hat. Bedenke immer: Weniger ist mehr. Auch hier erwartet man nicht, dass du in einem märchenhaften Kleid aus 1001 Nacht erscheinst. Interpretiere den Stil für dich neu und setze zum Beispiel auf opulenten Schmuck oder auf ein besonderes Make-Up.

 

 

 

Fifty Shades of…White

Dass Weiß ausschließlich der Braut vorbehalten ist, weiß man doch, oder? Du nimmst an, helles Beige sei kein Weiß? Falsch! Weiß hat viele Facetten. Spätestens dann, wenn man dich für die Braut hält, weißt du, dass die Farbwahl falsch war. Vermeide daher alle anderen Nuancen, die in diese Richtung gehen. Eine Hochzeit ist aber auch keine Trauerfeier. Schwarz ist ungeeignet. Wenn du auf dunkle Töne setzen möchtest, entscheide dich am besten für Marineblau oder Violett. Das wirkt trotzdem sehr elegant, aber um einiges frischer.

 

 

 

Vorsicht vor dem Zeremonienmeister!

Spaß beiseite! Eigentlich soll er alle Programmpunkte im Blick haben. Er wird deine Rocklänge nicht messen, trotzdem gilt: nicht zuviel Haut zeigen! Für die Trauung in der Kirche empfehle ich bei einem schulterfreien Kleid eine Stola, einen Kurzblazer oder Bolero.

 

 

 

Leichtes Gepäck

Du wirst sicher Fotos mit deinem Smartphone machen, so viele klasse und glamouröse Momente müssen ja auch festgehalten werden! Den Lippgloss nachziehen möchtest du hin und wieder auch, um über den ganzen Tag und Abend topgestylt zu sein. Mehr brauchst du auf einer Hochzeit aber nicht. Lass deine große Tasche zuhause und packe stattdessen eine kleine Clutch.

 

 

 

Schmück dich!

Bei der Wahl von passendem Schmuck gilt: Ist das Kleid schlicht, darf der Schmuck richtig auffallen, glitzern und glänzen. Andersrum solltest du zu einem Kleid mit Applikationen dezenten Schmuck kombinieren. Wir haben hier einige Inspirationen für dich aus unserer aktuellen Fine Jewelry Kollektion!

 

Entdecke noch mehr Styles in unseren Pinterest Profil!

 

Deine Basera

Das könnte auch interessant sein…

3 Kommentare

  • Antworten Melanie DJ aus Reutlingen 19. Oktober 2017 um 12:45

    Vielen Dank für die Tipps. Jetzt habe ich wieder Inspirationen bekommen, was ich so anziehen kann. Toller Artikel, weiter so 🙂 LG Melanie

    • Antworten Basera Elsener 19. Oktober 2017 um 16:58

      Danke, Melanie! Viel Freude beim Styling!

  • Antworten KaGu 24. August 2018 um 14:43

    Tolle Tipps! Wir tragen ja ehe gerne legere. Wichtig ist doch aber, dass die Braut nicht in den Schatten gestellt wird 🙂

  • Antworten