Anmelden
Wunschliste (0)
Logo Slogan
Allgemein Fashion & Jewelry Lifestyle Tipps

Minimalismus

23. November 2018

Während früher galt mehr ist mehr, suchen heute viele bewusst nach einem einfacheren und reduzierteren Lebensstil. Eine minimalistische Lebensweise bedeutet dabei nicht unbedingt Verzicht, viel mehr ist es die Reduktion auf das Wesentliche. Klingt eigentlich einfach, ist es aber nicht. 

Denn wenn wir uns in unserem Leben umschauen, ist nicht nur die Wohnung voll mit 1000 Dingen, sondern auch unser Leben. Lange Arbeitstage, Freizeitstress und tausend andere Verpflichtungen füllen Tag für Tag unsere Kalender. Oft bräuchte der Tag mehr als 24 Stunden, aber die Lösung ist nicht mehr, sondern eben weniger. Sich von unnötigem Ballast zu befreien, verleiht dem Leben mehr Leichtigkeit, eine gute Struktur und genug Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens.

Minimalismus für Einsteiger – die Kunst des bewussten Verzichts

Minimalismus im Alltag ist die Kunst des Verzichts auf das Unwesentliche. Sogar große Philosophen wie Platon beschäftigten sich schon mit diesem Thema und betonten, dass es nicht in Verbindung mit der Askese steht. Es geht also nicht darum auf alles zu verzichten, sondern darum sich auf das wesentliche zu konzentrieren und sich von unnötigem Ballast zu befreien. Was für jeden einzelnen als wichtig und unverzichtbar gilt, ist eine ganz persönliche Sache.

Manchen reicht es schon einmal gründlich auszumisten, manche möchten weniger arbeiten, oder sich nur noch auf ein Hobby konzentrieren, während andere wiederum bewusster einkaufen möchten. Die Veränderung beim Einkaufen, zeigt sich auch beim Schmuckkauf, hier geht der Trend zu hochwertigen und langlebigen Materialien, wie 925er Sterlingsilber und Goldschmuck mit 14 oder 18 Karat.

Minimalismus Tipps für den Alltag

Wusstest du, dass der durchschnittliche Europäer ungefähr 10.000 Dinge besitzt? Davon aber nur einen geringen Bruchteil benutzt. Alles andere liegt oft viele Jahre unbemerkt in Schränken oder Schubladen und wird von einer Ecke in die andere geschoben. Von diesen Dingen Abschied zu nehmen, ist oft der Beginn eines minimalistischen Lebensstils. Der erste Schritt ist die Trennung von überflüssigen Dingen, bei denen ein paar grundlegende Fragen helfen können:

Weißt du überhaupt dass du dieses Ding besitzen?

Hast du es in den letzten beiden Jahren genutzt?

Besitzt es einen ideellen Wert für dich?

Hast du alle drei Fragen mit „Nein“ beantwortet? Dann ist es ganz klar Ballast, den du ohne weiteres über Bord werfen kannst. Oder kannst du dich nur nicht davon trennen, weil du es zu schade zum wegwerfen findest? Dann verschenke doch all diese Dinge an jemanden der sich darüber freut oder spende einfach alles.

Die vielen Gesichter des Minimalismus

Anregungen für einen reduzierten Formenstil finden sich überall, in der Mode, im Design und in der Architektur. In der Mode findet sich der Minimalismus sich in reduzierten Designs, die durch ihre schlichte Eleganz beeindrucken. Viele Klassiker der Modewelt verzichten bewusst auf unnötige Extras und bestechen durch ihre klaren Forme. Zu diesen Minimalisten der Mode, gehört das Etuikleid, das durch seinen geradlinigen, figurbetonten Schnitt zu jedem Anlass passt.

Ein Schmuckstück aus unserer Pure Kollektion mit schlichter, klarer Formensprache passt perfekt zu solch einem Mode Klassiker. Ein dezentes Make Up mit einzelnen Highlights unterstreicht die persönliche Ausstrahlung und verleiht dem Styling den letzten Schliff. Im Interieurbereich finden sich zahlreiche Designklassiker und stilvolle Neuheiten, die in den eigenen vier Wänden für Ruhe und Klarheit sorgen.

Minimalismus Tipps für das Einkaufen

Finde deinen eigenen Weg, wie du zu mehr Klarheit in deinem Alltag kommst. Das ist deine ganz persönliche Entscheidung, unabhängig von Modetrends oder der Meinung deiner Freundinnen. Ein gutes Beispiel ist der Kauf von Schmuck. Nicht immer passt der auffälligste Ring mit dem größten Schmuckstein zu deiner eigenen Persönlichkeit oder zu deinem persönlichen Look. Vielleicht ist es ja eher ein filigraner Ring mit einem fein eingefassten Edelstein, der dir viel besser gefällt und ein dezentes Highlight setzt.

Auch in anderen Bereichen ist es hilfreich, erst gar nicht wieder so viel überflüssigen Ballast anzusammeln. Bewahre dir deinen angenehmen Leerraum in der Wohnung. Dabei helfen ein paar einfache Regeln:

Vermeide Spontankäufe von angeblichen Schnäppchen!

Kaufe bewusst ein was dir wirklich gefällt!

Lass nicht den Preis sondern dein Herz entscheiden!

Denn eine Sache die man mit Liebe kauft, macht mehr als eine Saison Freude und begleitet einen manchmal ein Leben lang.

Das könnte auch interessant sein…

Keine Kommentare

Antworten